Sommerpause

Für den Vegetationszyklus der Weintraube beginnt jetzt dann schön langsam die wichtigste Zeit, weil auch die Zeit, von einem allfälligen Trockenstress oder einem Wasserüberschuss zu regenerieren, dann immer knapper. In den letzten Tagen dürften die Weingärten einen Teil des Vegetationsrückstandes aufgeholt haben, aber – anders als beim Radlfahren –  ist es beim Wein ohnehin nicht erstrebenswert, dass alles möglichst schnell geht, zumindest bei den Weinen, von denen der Herr Rudolf etwas hält.

Und weil man die Weintrauben in dieser schwierigen Zeit nicht alleine lassen sollte,

sperrt Herr Rudolf ab nächster seine Weinhandlung jetzt für einen guten Monat zu,

 auch um sich auf die eine oder andere Dienstreise in die Weingärten Transleithaniens – oder ins Kino – zu begeben. Im Fall der Fälle stellt er nach Maßgabe seiner zeitlichen Reserven aber ein paar Flascherl zu.

In der ersten Septemberwoche geht es dann wieder frisch und munter los. Genaue Öffnungszeiten und Wochenthema folgen rechtzeitig.

In diesem Zusammenhang sei auch gleich auf das diesjährige Reindorfgassenfest am

13. und 14. September hingewiesen, mit einem ausgesprochen ambitionierten Musikprogramm (Attwenger, Resetarits und Molden, etc.).

Einen plaisanten Sommer derweil

wünscht Ihr Monsieur Rudolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − sechs =